Woche der Religionen

Nidwaldner
Woche der Religionen
5. – 10. November 2012

 

 

Für ein friedliches Miteinander in Verschiedenheit

„Woche der Religionen“ in Stans vom 5. bis 10. November 2012.
An verschiedenen Orten finden Veranstaltungen statt, die zum Nachdenken über andere Religionen einladen. Die Woche endet mit einem interreligiösen Friedensgebet in der Kapuzinerkirche.

Faszination des Buddhismus, Ablehnung des Islam, Verunsicherung gegenüber Juden, Unkenntnis der eigenen christlichen Religion, Vermischung von östlichen und westlichen Traditionen - das sind Phänomene, die zu unserem Alltag gehören. Unsere Gesellschaft wird immer multikultureller und damit auch multireligiöser.

Nachdenken über andere und die eigene Religion
Um in der täglichen Begegnung mit Menschen in obengenannten Clichés nicht hängen zubleiben, ist es hilfreich, wenn wir die verschiedenen Religionen kennen lernen, uns eine eigene Meinung bilden, Frieden stiftende Elemente in den verschiedenen Religionen entdecken, uns mit Menschen austauschen, die anderen Religionen angehören. Die Woche der Religionen lädt dazu ein.  Wenn wir uns mit anderen Religionen befassen, ist es gleichzeitig auch ein Nachdenken über den eigenen Glauben.

In Stans und schweizweit
Es ist ein schweizweites Projekt, in das die Aktionen in Stans eingebettet sind. Seit 2007 wird die Woche der Religionen von verschiedenen Kantonen durchgeführt. Dieses Jahr gibt es sie zum vierten Mal auch in Stans, vom 5. bis 10. November.

 

Programm 2012

Woche der Religionen NW - Programm 2012

pdf-Datei, 420 KB

 

 

Austellung Sterben was dann

pdf-Datei, 420 KB

   
 

Christen pilgern gemeinsam mit

pdf-Datei, 420 KB

 

Interreligiöse Paare erzählen

pdf-Datei, 420 KB

 

Besuch auf dem Friedhof

pdf-Datei, 1,11 MB

Bitte beachten Sie die neue Zeit: Beginn der Führung 16 Uhr vor der Aufbahrungshalle.

 

 

Friedensgebet

pdf-Datei, 420 KB

   
   
 


Rückblick 2011

Bericht Woche der Religionen NW 2011

Bericht, pdf 996 KB